Wissenswertes über Sonnenblumen

Die meisten Sonnenblumen stammen aus Amerika.

Die Sonnenblumen, die am weitesten verbreitet sind, gehören zu den sogenannten Einjährigen. Sie wachsen, blühen und bilden Samen innerhalb desselben Jahres. Es gibt auch mehrjährige winterharte Stauden-Sonnenblumen

Die jungen, sich entwickelnden Blüten folgen dem täglichen Verlauf der Sonne. Dieses Verhalten wird Heliotropismus genannt. Es führt dazu, dass die jungen Blüten zur Sonne gerichtet sind. Der Name Sonnenblume bezieht sich auf diese besondere Eigenschaft.

Während ihrer Weiterentwicklung nimmt die Fähigkeit der Blumen ab, sich nach dem Lauf der Sonne zu richten. Sie neigen dann dazu, ihre Blüten nach Osten auszurichten, um die Morgensonne zu begrüßen

Sonnenblumen sind großartige Pflanzen für den Garten, doch sie sind auch wertvolle Nutzpflanzen. Aus den Samen wird Sonnenblumenöl gewonnen oder sie werden für die Nahrungsmittelherstellung und zur Erzeugung von Vogelfutter verwendet.

Die Blüten von Sonnenblumen können orange, pink, rot, burgunderfarben und sogar weiß sein.

Kleinköpfige Sonnenblume 'Lemon Queen', Helianthus microcephalus 'Lemon Queen'

Stauden-Sonnenblume 'Meteor', Helianthus decapetalus 'Meteor'

Feldanbau

 

 

Foto-Serie wird fortgesetzt! 

Home

Links

Kontakt

Impressum

Sitemap

Zuletzt geändert: 19.07.2017, 15:35:48