Meine Tanganjika-Cichliden

Auf den Aquaristikseiten möchte ich meine südostafrikanische Cichliden vorstellen und einige Infos über diese interessante Cichlidenart geben. Weiterhin finden Sie Infos zum Aquarium von Erfurt.

Der Tanganjikasee ist einer der größten Seen in Zentralafrika und der sechstgrößte See der Erde.
Der See liegt im westlichen Teil des Großen Afrikanischen Grabenbruchs und wird von dessen Wänden begrenzt; dazu gehört die Zentralafrikanische Schwelle, die an seiner Westseite angrenzt. Er ist der größte Grabenbruch-See Afrikas und zugleich der tiefste
und der zweitgrößte des ganzen Kontinents. Er besitzt das größte Frischwasservorkommen Afrikas und das zweitgrößte Weltweit. Der Tanganjikasee erstreckt sich 673 km in nord-südlicher Richtung mit der durchschnittlichen Breite von 50 km, hat eine Fläche von 32.893 km² und eine Uferlänge von 1.828 km.
Der See ist die Heimat einer bemerkenswerten Vielzahl von Fischen, wie beispielsweise Buntbarsche und war seit jeher eine bedeutende Nahrungsquelle der ansässigen Bevölkerung. Ungefähr 45.000 Menschen leben von der Fischerei und ernähren damit rund eine Million Menschen. Die gewerbliche Fischerei, die in den 1950ern begann, hat die Artenvielfalt des Sees mittlerweile stark beeinträchtigt, 1995 betrug der Gesamtfang rund 180.000 Tonnen. Die zahlreichen Buntbarscharten haben auch zu Zierfischexport

en geführt.

Besuchen Sie auch meine Videos:

Meine Tanganjika-Buntbarsche I/2013 Meine Tanganjika-Buntbarsche II/2013

Links:


 

o m e

Links

Kontakt

Impressum

Sitemap

Zuletzt geändert: 15.01.2015, 18:28:19