Für Monat August:(röm. Augustus)

Schöner Laurentiustag (10.)- trockener Herbst.

Wie das Wetter zu Kassian (13.), hält es noch viele Tage an.

Wenn im August die Nordwinde wehn, bleibt das Wetter meistens schön.

Wie das Wetter am Himmelfahrtstag (15.), so es noch zwei Wochen sein mag.

Wenn's im August ohne Regen abgeht, das Pferd mager vor der Krippe steht.

Wie sich an Bartholomäus (24.) das Wetter verhält, so ist es auch im Herbst bestellt.

Hitze um St. Dominikus (4.), ein strenger Winter kommen muss.

Ist's in der ersten Augustwoche heiß, bleibt der Winter lange weiß.

Wie der August war, wird der künftige Februar.

Macht der August uns heiß, bringt der Winter viel Eis.

Hundstage heiß – Winter lange weiß.

Der August wird durchgängig warm und sonnig. Zwischendurch kann es zu Wärmegewittern kommen, auf die aber schnell wieder Sonne folgt.

>>>zum Gesamtjahr

Anmerkung zu Bauernregeln und 100-jähriger Kalender aus „Der Brockhaus“

Home

Links

Kontakt

Impressum

Sitemap

Zuletzt geändert: 19.01.2016, 10:06:29