Rundkirche Untersuhl bei Gerstungen

Untersuhl im Wartburgkreis bei Gerstungen/Thüringen
Die Kirche in Untersuhl stellt eine architektonische Besonderheit dar. Sie ist eine der wenigen Rundkirchen Europas. Wie ähnlichen Kirchen z.B. in Saas- Balen (CH) oder auf Bornholm fehlt ihr ein Kirchenschiff. Auf einem hohen , kreisrunden Sockel aus Sandsteinquadern mit einem Fachwerkaufsatz, an den sich an der Ostseite ebenerdig eine Altarnische schmiegt, trohnt ein hoher achteckiger schiefergedeckter Turm .Dieser ist mit einer flachen Haube mit Wetterfahne und Knopf abgedeckt und von vier Türmchen umgeben.
Der Ursprung dieser Kirche mit der besonderen Form ist ungeklärt. Es gibt viele Vermutungen, die von einer frühchristlichen Kapelle römischen Ursprung, über einen wehrhaften Burgturm aus dem Mittelalter bis zu einer Burgkapelle aus dem 11. oder 12.Jahrhundert reichen. Da sich sowohl romanische als auch frühgotische Bauelemente finden lassen und historische Aspekte dafür sprechen, ist letztere Variante nicht unwahrscheinlich. Fest steht, dass zur Zeit keine der Möglichkeiten sicher belegt werden kann

zurück zur Übersicht  vorwärts

Home

Links

Kontakt

Impressum

Sitemap


Zuletzt geändert: 01.01.2008, 17:48:22