Holzbrücke Wünschendorf/ Landkreis Greiz

Die überdachte Holzbrücke ist eine wahre Seltenheit in Thüringen. Eine erste Anlage geht bereits auf die Mitte des 13. Jh. zurück. Mehrmals durch Eisgang zerstört, entstand 1786 die bis heute fast im Originalzustand erhalten gebliebene Holzkonstruktion. Die gewaltigen Baumriesen für die Fertigung der etwa 40 cm starken Balken wurden im Schömberger Forst bei Weida gefällt. Den Transport mußten Bauern aus Veitsberg und Großfalka sowie Pächter des Kammergutes Mildenfurth besorgen. Heute hält das 72 m lange und 4,70 m breite Bauwerk dem ständig wachsneden Autoverkehr noch immer Stand. 1998 wurde die Brücke umfassend saniert.

zurück zur Übersicht  vorwärts

Home

Links

Kontakt

Impressum

Sitemap


Zuletzt geändert: 05.05.2009, 17:02:40