Nr. 19/25

>selbstlaufend<

Thema der Schau:„FESTliches aus aller Welt“

Finnland

LOULUPUKKI ist der Finnische Name des Weihnachtsmannes, was wörtlich „Weihnachtsbock“ bedeutet und auf die Mystische Gestalt des Julbockes verweist. Dieser Ausdruck stammt aus einer Zeit, als es übliche war, sich nach dem Weihnachtsessen mit Ziegenhäuten zu verkleiden.

Heute ist der JOULUPUKKI ein gewöhnlicher Weihnachtsmann. Er fährt auf einem Renntierschlitten zu den Kindern. Sein Wohnort befindet sich aus finnischer Sicht in Finnisch-Lappland. Allerdings hat er eine Besonderheit. Er hat eine Frau namens JOULUMUORI, die einen feinen Weihnachtsporridge zubereiten kann.

Am letzten Sonntag vor Weihnachten wird de Weihnachtsbaum ausgesucht, der einen Tag vor Heiligabend ins Haus gebracht und geschmückt wird. Die Finnen hängen gern Ketten mit Landesflaggen an ihren Weihnachtsbaum, die an die Freundschaft unter den Völkern erinnern sollen. Ein weiterer typisch finnischer Weihnachtsschmuck ist ein aus Stroh gefertigtes geometrisches Mobile, Himmeli“ genannt. Die Lichter am Weihnachtsbaum werden am Tag vor Heiligabend zum ersten Mal angezündet.

(Infotext der Ausstellung)

Home

Links

Kontakt

Impressum

Sitemap

Zuletzt geändert: 20.12.2010, 14:32:13