Purpursonnenhut (Echinacea purpurea)


Eine sonnenliebende Staude. Sie ist eine begehrte, lange haltbare Schnittblume. Der Purpursonnenhut gehört zu den heilkräftigsten Pflanzen.

Wuchs: Blätter und Stengel leicht behaart, 100 bis 125 cm hoch. Die einzeln stehenden Blütenkörbe bestehen aus einer hochgewölbten, goldbraunen Scheibe und purpurrosafarbenen Strahlenblüten. Die Blütezeit ist Juli bis September.

Standort: Sonnig auf normalen Gartenboden. Sie verträgt auch längere Trockperioden.

Pflege: Keine besondere Pflege

Vermehrung: Aussaat, Teilung oder auch durch Wurzelstecklinge.

Verwendung: Rabatten, Futterpflanze für Bienen, Hummeln und Schmetterlinge. Die Pflanze wird auch gr0ßflächig für die Homöopathie angebaut.

zurück zur Übersicht

Zuletzt geändert: 04.02.2013, 18:28:32